WHALE LIKE ME – ein weiterer besonderer Abend

Am Donnerstag, 24. Jänner 2019, fand im Wiener Cine Center die zweite Sondervorführung des bewegenden Dokumentarfilmes WHALE LIKE ME statt. Der Film beschäftigt sich mit der Frage, wieso heutzutage noch Wale gejagt werden. Auf der Suche nach einer Antwort reiste Filmemacher und Protagonist Malcolm Wright 10 Jahre lang um die Welt und verbrachte viel Zeit in Walfanggemeinden. Es entwickelten sich dabei auch Freundschaften zu Walfängern. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Film über Respekt und Vision, der inspiriert und Grund zur Hoffnung gibt.

WHALE LIKE ME ruft zum Dialog auf, insbesondere zwischen Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Ansichten. Dialog auf Augenhöhe fördert das gegenseitige Verständnis und lässt zugleich auch die eigene Haltung reflektieren. Die Botschaft, dass Veränderung nur im Miteinander und nicht im Gegeneinander stattfinden kann, reicht weit über die Walfangproblematik hinaus.

Im Anschluss an den Film nahmen Malcolm Wright und Produzentin Leah Lemieux sich Zeit, Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Die ca. 150 Gäste verfolgten gebannt und engagierten sich direkt in die inspirierende Diskussion.

Die Gastgeber OceanCare und Shifting Values bedanken sich bei allen Interessierten, beim Team des Veranstaltungsortes Cine Center sowie bei den vielen Freiwilligen, die die Organisation des Events unterstützt haben. Vor allem gilt der Dank Malcolm Wright und Leah Lemieux, die mit diesem wunderbaren Film viele Menschen berühren und motivieren.


Bildergalerie: