Loading...
WIR ESSEN KEINE HUNDE!

WARUM EIGENTLICH NICHT?

Haustier oder Nutztier?
Unsere Be-Wertung macht den Unterschied.

Mittel zum Leben.

Der Begriff „Nutztier“ reduziert das Dasein eines Tieres darauf, um vom Menschen genutzt zu werden. Daraus resultiert eine Wertigkeit, die vielerorts auch dazu führt, dass Tiere unter Bedingungen gehalten werden, ohne auf ihre Bedürfnisse zu achten. Es resultieren daraus widrige Bedingungen, die unermessliches Leid verursachen.

Der Begriff „Lebensmittel“ leitet sich aus der Bedeutung „Mittel zum Leben“ ab. Man könnte davon ausgehen, dass ein solches Mittel, um zu leben, ein hohes Gut ist. Unserer Ansicht nach, sind Menschen insbesondere in westlichen Industriestaaten vielerorts von diesem Verständnis abgekommen, die Herkunft und Art der Lebensmittelerzeugung ist vielfach sekundär oder irrelevant. Es bestimmt der Billigpreis oder ausschließlich der Genuss durch die Zubereitung.

Lebensmittel sind wertvoll und müssen als solches auch einen besonderen Stellenwert einnehmen. Dabei tragen Regierungen in vielfacher Hinsicht Verantwortung, um die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen:

  • Arbeits- und Lebensbedingungen der in der Lebensmittelproduktion involvierten Menschen
  • Aufklärung und Bildung
  • Erhaltung des Lebensraumes und Umweltschutz
  • Erreichung der Klimaschutzziele
  • Gesundheit
  • Regionalität und Saisonalität
  • Transparenz bei der Konsumenteninformation durch verpflichtende Lebensmittelkennzeichnung
  • Verantwortung im Umgang mit Tieren, sowie Produktions- und Tierhaltebedingungen

SHIFTING VALUES steht für einen Wertewandel hin zu einem respektvollen Umgang mit Tieren in der landwirtschaftlichen Produktion, der Reduktion des Konsums tierischer Produkte und greift das Thema Erzeugung und Konsum von Lebensmitteln auf.