Loading...

KORREKTUR DRINGEND NOTWENDIG

Irrweg des aktuellen Artenschutzkonzeptes

Die Liste gefährdeter Arten ist lang. Sie wird auch mit jedem Tag länger. Das gegenwärtige Artenschutzkonzept ist überholt und unterliegt dem Grundsatz, Tier- oder Pflanzenarten dann zu schützen, wenn diese bereits gefährdet sind. Ein falscher Ansatz als vielerlei Hinsicht. Arten sind nur dann effizient zu schützen, wenn man das Individuum in den Mittelpunkt des Blickwinkels rückt und gleichzeitig Lebensräume erhält.

Rückt man das Individuum in den Mittelpunkt wird auch der Umgang mit dem Individuum zur zentralen Frage, denn Leid empfindet das Individuum und nicht die Art. Die Frage des Mehrwertes für den Homo sapiens kann nicht, ja darf nicht, der einzig zulässige Maßstab für unser Handeln sein. Wir brauchen Persönlichkeitsrechte für Tiere.

Unser Ziel ist es, den Schutz des Individuums ins Zentrum der Artenschutzbestimmungen zu stellen.